Wie lange bleibt CBD im Körper?

CBD-Öl-Tropfen

“Wie lange hält die Wirkung von CBD an?” und “Wie lange bleibt CBD im Körper?” sind die am häufigsten gestellten Fragen von Konsumenten, die CBD online kaufen. Für diese Zweifel gibt es zwei mögliche Gründe: Menschen, die das Gefühl haben, dass CBD nach einer gewissen Zeitnicht mehr wirkt, oder Menschen, die wissen wollen, ob CBD in Urintests nachweisbar ist.

Im heutigen Beitrag werden wir die Antworten so klar wie möglich aufschlüsseln, einschließlich der verschiedenen Faktoren, die die Wirkungsdauer von CBD und die Verweildauer der Substanz beeinflussen.

Wie wirkt CBD auf Menschen?

Zunächst einmal muss man wissen, dass CBD oder Cannabidiol, wie andere Cannabinoide, eine Verbindung ist, die auf individuelle Weise wirkt. Jeder Mensch reagiert anders auf CBD, abhängig von Faktoren wie Stoffwechsel, Gewicht, Verträglichkeit, Cannabinoid-Konsum in der Vergangenheit, der Art des Konsums und zu einem großen Teil auch von der Umgebung, in der man es konsumiert.

Wenn Sie im CBD Ruhe, Gelassenheit und Entspannung suchen, sollten Sie zu diesem Ziel beitragen, indem Sie eine Umgebung schaffen, die diese Empfindungen begünstigt. Cannabidiol kann zwar ein sehr wirksames Hilfsmittel sein, aber letztlich ist jeder für sein eigenes Wohlbefinden verantwortlich. Es ist kein Geheimnis, dass angenehme Aktivitäten Endorphine erzeugen und dass unser eigener Körper Endocannabinoide produziert, deren Wirkung ebenso stark oder sogar stärker ist als die der in Cannabis enthaltenen Verbindungen. Hier könnten wir auch die Bedeutung des Kontakts mit der Natur, der Sonneneinstrahlung, der Ernährung, der Bewegung oder des sozialen Lebens erwähnen, neben so vielen anderen Dingen, von denen wir wissen, dass sie unseren Körper, unseren Geist und unser Wohlbefinden beeinflussen.

Wie lange CBD im Körper verbleibt
Wenn Sie eine entspannende Wirkung von CBD suchen, ist es wichtig, es mit der richtigen Umgebung zu kombinieren.

Wenn Sie sich also Sorgen machen, dass CBD nicht genug für Sie tut, empfehlen wir Ihnen, sich darauf zu konzentrieren, ob Sie es richtig anwenden, den Umweltfaktor berücksichtigen und was Sie insgesamt tun können, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Faktoren, die die Dauer der CBD-Wirkung beeinflussen

Aus “wissenschaftlicher” Sicht haben einige Studien untersucht, wie Cannabidiol verarbeitet und aus dem Körper ausgeschieden wird. Diese besagen, dass die Dauer der CBD-Wirkung je nach Verabreichungsform, Dosierung und anderen Faktoren variiert.

Dieselben Faktoren wirken sich wiederum darauf aus, wie lange CBD im Körper verbleibt und z. B. in Urintests nachweisbar ist.

Im Allgemeinen verbleibt CBD bei sporadischem oder gelegentlichem Konsum einige Stunden im Körper, bei kontinuierlichem Konsum 2-5 Tage.

Entnommen aus Referenz (1). Übernehmen Sie aber nicht nur die Schlagzeile. Es gibt keine pauschale Angabe in Tagen, Stunden oder Minuten, da es viele Faktoren gibt, die die Wirkungsdauer von Cannabidiol und die Verweildauer der Substanz im Körper beeinflussen.

Form oder Methode des Konsums und Halbwertszeit von CBD

Die Art und Weise, wie Cannabidiol verwendet wird, hat einen direkten Einfluss darauf, wie schnell es zu wirken beginnt und wie lange es anhält:

  • CBD verdampfen Wenn Sie CBD durch Dampfen inhalieren, tritt die Wirkung in der Regel schnell ein, innerhalb weniger Minuten, aber sie lässt im Vergleich zu anderen Formen auch schneller nach, nämlich nach etwa 1-2 Stunden. In einer Studie an Cannabis-Rauchern wurde festgestellt, dass CBD im Blut nach einer Stunde nicht mehr nachweisbar war (2).
  • Sublinguales CBD Wenn man einige Tropfen CBD-Öl unter die Zunge legt, ist die Wirkung innerhalb der ersten 30-45 Minuten spürbar und hält länger an als beim Dampfen, etwa bis zu 4 Stunden. Bei sporadischem Konsum verschwindet CBD innerhalb weniger Stunden aus dem Körper. Bei kontinuierlicher Anwendung dauert es 2-5 Tage, bis es vollständig aus dem Körper ausgeschieden ist. Bitte beachten Sie, dass diese Form der Verabreichung in einigen Ländern nicht geregelt ist.
  • CBD-Cremes Cannabidiol-Cremes und -Lotionen werden auf die Haut aufgetragen und haben eine örtlich begrenzte Wirkung, die allerdings weniger intensiv ist als bei den anderen Methoden. Die Absorption dieser Anwendungsmethode ist fast gleich Null, es wirkt auf die Dermis, ohne in den Blutkreislauf zu gelangen, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass CBD durch die Verwendung topischer Produkte in Ihrem Körper verbleibt.
  • Essbare CBD-Produkte: Die Wirkung von essbaren CBD-Produkten tritt eher verzögert ein, in der Regel innerhalb von 60 Minuten bis 2 Stunden, aber sie sind in der Regel stärker und halten länger an, zwischen 4 und 6 Stunden. Wie bei der sublingualen Verabreichung kann die Verweildauer von Cannabidiol im Körper von Stunden bis zu Tagen oder bei manchen Menschen sogar noch länger variieren, wenn es in hohen Dosen und auf kontinuierlicher Basis eingenommen wird.

Die Verweildauer von CBD im Körper variiert je nach individuellen Faktoren und der Art der Verabreichung, in der Regel zwischen einigen Stunden und mehreren Tagen.

Vergleich von oralem und inhaliertem CBD

Die orale Verabreichung von CBD führt zu höheren Konzentrationen im Urin als die inhalative Verabreichung, was auf eine höhere Absorption von CBD bei oraler Einnahme im Vergleich zum pulmonalen Weg hinweist. Die Spitzenkonzentration von Cannabidiol im Blut wird etwa 5 Stunden nach der oralen Einnahme erreicht, im Falle der Verdampfung oder Inhalation etwa 1 Stunde später.

Dosierung

Die Menge an Cannabidiol, die Sie verwenden, hat auch einen direkten Einfluss auf die Dauer der Wirkung. Im Allgemeinen gilt: Je höher die Dosis, desto länger hält die Wirkung an. Man sollte jedoch bedenken, dass CBD eine biphasische Wirkung hat, was bedeutet, dass höhere Dosen nicht immer zu einer stärkeren Wirkung führen. Wir haben es in dem Beitrag über die optimale CBD-Dosierung .

Häufigkeit der Nutzung

Wenn Sie CBD gelegentlich in geringen bis mäßigen Mengen konsumieren, verbleibt CBD in der Regel höchstens ein paar Tage im Körper, bei den meisten Menschen jedoch nicht länger als 24 Stunden. Wenn Sie jedoch Cannabidiol einige Wochen lang regelmäßig einnehmen, kann es je nach Organismus mehrere Tage oder sogar Wochen lang im Körper nachweisbar sein.

Essen und Fasten

Was Sie essen und wann Sie es essen, beeinflusst auch die Dauer der CBD-Wirkung. Eine im Jahr 2019 durchgeführte Studie ergab, dass Nach dem Verzehr einer fettreichen Mahlzeit wurden höhere Cannabidiolwerte im Blut nachgewiesen, was seine Halbwertszeit verlängerte. (die Zeit, die benötigt wird, um die Hälfte der Menge einer Substanz im Körper auszuscheiden) im Vergleich zu denjenigen, die CBD auf nüchternen Magen konsumieren.

Mit anderen Worten, wenn Sie CBD nach dem Essen konsumieren, insbesondere nach dem Verzehr von fettreichen Lebensmitteln (Öl, Käse, Nüsse…), müssen Sie möglicherweise länger warten, bis sich die Wirkung einstellt, aber sie kann auch intensiver sein und länger anhalten, weil die Absorption größer ist.

Wenn Sie die CBD-Tropfen hingegen auf nüchternen Magen einnehmen, kann die Wirkung schneller eintreten, ist aber schwächer und nicht so lange anhaltend, da sie wahrscheinlich schneller aus dem Körper ausgeschieden wird.

Ihr Körper

Obwohl dies häufig behauptet wird, haben Studien zur Bewertung der Pharmakokinetik von CBD beim Menschen ergeben, dass es gibt tatsächlich große Unterschiede in der Art und Weise, wie Menschen CBD verstoffwechseln und wie sie auf seine Verabreichung reagierenDies unterstreicht die Bedeutung der einzelnen Faktoren. Faktoren wie der Fettanteil, die genetische Veranlagung, das Geschlecht, Grunderkrankungen oder die Kombination von CBD mit Medikamenten können beeinflussen, wie lange Cannabidiol im Körper verbleibt und wie lange es dauert, bis es ausgeschieden wird (bekannt als Pharmakokinetik).

Möglichkeiten zum Nachweis von CBD im Körper

Wie lange CBD im Körper nachweisbar ist, hängt von der Art des Tests ab. Die meisten Informationen im vorangegangenen Punkt beziehen sich auf die Zeit, in der das Cannabidiol-Molekül im Blut nachgewiesen wird, denn nur so entfaltet es seine Wirkung. Manche Menschen fragen jedoch speziell nach Urin- oder Drogentests.

Ist CBD in Urintests nachweisbar?

CBD ist in Urintests nachweisbar, und sein Nachweis hängt von mehreren Faktoren ab, darunter die Dosierung, die Häufigkeit des Konsums und die Art des verwendeten Tests. Im Allgemeinen reagieren Drogen- oder Dopingtests jedoch nicht auf Cannabidiol, sondern auf das Vorhandensein von THC und dessen Metaboliten. Einige CBD-Produkte können Spuren von THC enthalten.

Kann ich in einem Urintest positiv auf CBD getestet werden?

CBD ist kein Betäubungsmittel und wird daher in den üblichen Drogentests nicht gemessen und führt nicht zu positiven Ergebnissen. Einige CBD-Produkte, wie Full Spectrum CBD oder CBD-Blüten, können jedoch Spuren von THC enthalten, was zu positiven Tests auf THC oder dessen Metaboliten im Urin führen kann. Dies unterstreicht, wie wichtig es ist, die Kennzeichnung auf Cannabidiol- und Hanfprodukten zu verstehen, um unerwartete Drogentestergebnisse und mögliche unerwünschte Wirkungen zu vermeiden.

Wie lange ist CBD im Urin nachweisbar?

Sie hängt von der Dosis, der Häufigkeit der Anwendung und der Art der Verabreichung ab. So kann die CBD-Konzentration im Urin nach oraler Verabreichung höher sein als nach inhalativer Verabreichung. Außerdem wurde in einigen Studien festgestellt, dass inhaliertes CBD nach etwa einer Stunde im Urin nicht mehr nachweisbar ist. Bei oraler Einnahme wird dieser Zeitraum auf 5 Stunden verlängert. Bei Produkten, die Spuren von THC enthalten, können THC-Metaboliten über einen ähnlichen Zeitraum in Urintests erscheinen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Ergebnisse je nach Person, Vorgeschichte des Konsums und Empfindlichkeit des verwendeten Tests variieren können.

Gelangen CBD-Kosmetika und -Cremes in den Blutkreislauf und werden in Tests nachgewiesen?

Topisch appliziertes CBD wird nur in sehr geringem Maße absorbiert, man geht davon aus, dass es keine Absorption hat. Es wirkt lokal und gelangt praktisch nicht in den Blutkreislauf, so dass es in Drogen- oder Urintests nicht nachweisbar ist.

All dies wird in dem Beitrag darüber, ob CBD in Drogentests nachweisbar ist, beantwortet werden. Demnächst!

Wir hoffen, dass wir alle Ihre Fragen zur Wirkungsdauer von CBD im Körper, zu den Wirkungen und zum Nachweis der Substanz in Blut, Urin oder anderen Tests beantwortet haben. Denken Sie daran, dass jeder Mensch anders ist und daher die Erfahrungen mit CBD unterschiedlich sein können. Experimentieren Sie, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert:

Bitte beachten Sie, dass dies ein informativer Artikel ist und nicht dazu dient, Krankheiten oder Symptome zu verhindern, zu diagnostizieren oder zu behandeln. Ihr Inhalt kann die Diagnose oder Behandlung einer Krankheit oder eines Symptoms ergänzen, aber niemals ersetzen. Cannactiva-Produkte sind keine Arzneimittel und nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Konsultieren Sie einen Fachmann, wenn Sie Zweifel haben, bevor Sie CBD verwenden.

Referenzen
  1. Millar SA, Stone NL, Yates AS, O’Sullivan SE. Ein systematischer Überblick über die Pharmakokinetik von Cannabidiol beim Menschen. Front Pharmacol. 2018 Nov 26;9:1365. doi: 10.3389/fphar.2018.01365. PMID: 30534073; PMCID: PMC6275223.
  2. Spindle T, Cone E, Kuntz D, Mitchell J, Bigelow G, Flegl R, Vandrey R. Urinary Pharmacokinetic Profile of Cannabinoids Following Administration of Vaporized and Oral Cannabidiol and Vaporized CBD-Dominant Cannabis. Zeitschrift für analytische Toxikologie. 2020;44(2):109-125.
  3. Birnbaum A, Karanam A, Marino S, Barkley C, Remmel R, Roslawski M, Gramling-Aden M, Leppik I. Auswirkungen von Lebensmitteln auf die Pharmakokinetik von Cannabidiol-Kapseln bei erwachsenen Patienten mit refraktärer Epilepsie. Epilepsia. 2019;60(8):1586-1592.
  4. Nadulski T, Pragst F, Weinberg G, Roser P, Schnelle M, Fronk E, Stadelmann A. Randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie über die Auswirkungen von Cannabidiol (CBD) auf die Pharmakokinetik von Delta9-Tetrahydrocannabinol (THC) nach oraler Applikation von THC versus standardisiertem Cannabisextrakt. Therapeutische Medikamentenüberwachung. 2005;27(6):799-810.
  5. Perkins D, Butler J, Ong K, et al. Eine randomisierte, placebokontrollierte Phase-1-Dosis-Eskalationsstudie zur Untersuchung der Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik von Cannabidiol bei ernährten gesunden Freiwilligen. European Journal of Drug Metabolism and Pharmacokinetics. 2020;45(5):575-586.

Cannactiva
En Cannactiva queremos cambiar la perspectiva sobre el cannabis. Te traemos lo mejor de la planta a través de nuestros productos y de los posts que puedes leer en nuestro [...]

Mi Cesta0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
Chat öffnen
1
Brauchen Sie Hilfe?
Hallo!
Können wir Ihnen helfen?
Whatsapp Aufmerksamkeit (Montag-Freitag/ 11-18 Uhr)