Wie man reife Trichome bei Cannabis erkennt

Cannabis-Trichome

Trichome sind mikroskopisch kleine Strukturen auf der Oberfläche von Cannabispflanzen. Diese kleinen Drüsen enthalten im Inneren ein klebriges Harz, das mit Cannabinoiden und Terpenen beladen ist, den chemischen Verbindungen, die die Wirkung und das aromatische Profil der CBD-Blüten beeinflussen.

Während der Reifung der Cannabisblüten ändern sich Farbe und Zusammensetzung der Trichome an der Pflanze. Die Trichome sind anfangs durchsichtig und glasig und werden mit der Zeit undurchsichtig und bernsteinfarben. Diese Veränderungen deuten darauf hin, dass die Trichome das Ende ihres Lebenszyklus erreichen und möglicherweise weniger wirksam sind als in ihrer Jugend.

Das Verständnis der verschiedenen Stadien der Trichomreifung wird Ihnen helfen, das volle Potenzial Ihrer Cannabispflanze zu erschließen. Die Ermittlung des optimalen Erntezeitpunkts ist entscheidend für die Erzielung der gewünschten Ergebnisse in Bezug auf Potenz und Geschmack. Das Erlernen der Unterscheidung zwischen den verschiedenen Stadien der Trichomreife ist eine wichtige Fähigkeit für die Anbauer.

Milchig-weiße Cannabis-Trichome
Makroaufnahme, um die Trichome des Cannabis zu erkennen. Im Inneren dieser Strukturen befindet sich das Harz, das mit Cannabinoiden und Terpenen gefüllt ist.

Was sind Cannabistrichome und warum sind sie zur Erntezeit wichtig?

Cannabis-Trichome sind kleine, kristallin aussehende Strukturen, die auf der Oberfläche von Cannabispflanzen zu finden sind. Sie enthalten die Cannabinoide und Terpene der Pflanze, also die Verbindungen, die für die Aromen und die Wirkung von Cannabis verantwortlich sind.

Trichome sind eigentlich ein ausgeklügelter Abwehrmechanismus der Pflanze. Das klebrige Harz der Trichome hindert Schädlinge physisch daran, sich durch die Pflanze zu bewegen, und man nimmt an, dass die Cannabinoide und Terpene als wirksames Abwehrmittel für einige Insekten wirken. Die Trichomenschicht schützt die Pflanze und ihr empfindliches Gewebe auch vor schädlichen UV-Strahlen (1).

Diese winzigen Strukturen sehen nicht nur erstaunlich aus, sondern spielen auch eine wesentliche Rolle bei der Produktion der vielen Cannabissorten, die wir kennen und lieben.

Wie man die verschiedenen Stadien der Trichomreife erkennt

Beachten Sie die Färbung der Trichome

Anhand der Trichome auf den Knospen lässt sich am genauesten feststellen, ob das Cannabis erntereif ist oder nicht. Zu diesem Zweck verwenden Sie am besten eine Lupe oder besser noch ein Mikroskop mit mindestens 30-facher Vergrößerung. Wenn Sie mit Ihren eigenen Augen ganz genau hinsehen, können Sie auch die pilzförmigen Trichome sehen, aber Sie werden keinen Unterschied zwischen ihnen erkennen.

Optimale Trichom-Reifung

Trichome von bester Qualität können nur aus einer gesunden Pflanze gewonnen werden, die unter optimalen Bedingungen angebaut und bis zur höchsten Reife geerntet wurde. Der genaue Anteil und die Zusammensetzung der Cannabinoide und Terpene wird durch die Genetik der Pflanze und die Anbaumethode bestimmt. Der wichtigste Faktor in Bezug auf die Qualität und Quantität der Trichome ist jedoch ihre Reife. Und die Anbauer beurteilen die Reife der Trichome häufig anhand der Farbe des Harzes (2).

Im Allgemeinen weisen transparente oder sehr klare Trichome auf unreife Pflanzen mit geringem Cannabinoidgehalt hin. Pflanzen mit Köpfen von milchig gefärbte Trichome sind auf dem Höhepunkt ihrer Reife und in Bezug auf den Gehalt an Cannabinoiden und Terpenoiden am prachtvollsten, während die Bernsteintöne darauf hinweisen, dass sie zu überreifen beginnen – in diesem Fall kommt es zu einer allmählichen Verschlechterung der Tetrahydrocannabinol (THC) a Cannabinol (CBN). Wir erzählen Ihnen im Folgenden ausführlich davon.

Ernten für optimale Ergebnisse

Durch die Ernte zum richtigen Zeitpunkt kann die Konzentration der Terpene maximiert werden, was das sensorische Erlebnis bereichert und zum unverwechselbaren Geschmacksprofil der einzelnen Sorten beiträgt.

Als optimaler Zeitpunkt für die Ernte von Cannabis gilt der Zeitpunkt, an dem die Trichome zu etwa 70 % undurchsichtig weiß oder milchig und zu 30 % bernsteinfarben sind. Dieses Verhältnis dürfte für eine ausgewogenere und länger anhaltende Wirkung sorgen.

Wenn hingegen die meisten Trichome eine bernsteinfarbene Färbung aufweisen, sollte die Pflanze eine eher sedierende Wirkung haben. Die meisten Züchter versuchen, die Pflanzen zu ernten, wenn die Blüten den höchsten Anteil an reifen Trichomen aufweisen.

Der optimale Zeitpunkt für die Reifung der Trichome und die Ernte ist in der Regel dann, wenn die meisten Trichome eine milchige Farbe haben und die ersten bernsteinfarbenen Töne auftreten, so dass ein ausgewogener Hybrideffekt erzielt wird.

Typen von Trichomen nach ihrem Reifegrad

Stufe 1: Transparente Trichome

In diesem ersten Stadium sind die Trichome klein und fast unsichtbar. Sie deuten darauf hin, dass sich das Harz noch im Produktionsprozess befindet und noch nicht seinen vollen Gehalt an Cannabinoiden und Terpenen entwickelt hat. In diesem Stadium ist der THC-Gehalt gering. Zu diesem Zeitpunkt ist die Pflanze noch nicht erntereif, da die Inhaltsstoffe noch nicht voll entwickelt sind.

Legale Cannabispflanze im Frühstadium der Blüte.
Legale Cannabispflanze im Frühstadium der Blüte.

Stufe 2: Milchige oder undurchsichtige weiße Trichome

Wenn die Pflanze reift, werden die Trichome undurchsichtig weiß oder milchig. Zu diesem Zeitpunkt ist der THC-Gehalt der Trichome am höchsten, was bedeutet, dass die Pflanze am stärksten psychoaktiv ist. Gleichzeitig ist der CBD-Gehalt aufgrund seiner schnellen Umwandlung in THC niedrig und stabil.

In diesem Stadium sind auch Terpene vorhanden, die zu den charakteristischen Aromaprofilen von Cannabis beitragen. Blumen in diesem Stadium duften intensiv und haben ein betörendes Aroma.

Es überrascht nicht, dass sich viele Erzeuger für die Ernte in diesem Stadium entscheiden. Die milchigen Trichome bieten eine eher zerebrale Wirkung, die typischerweise als “Sativa-Effekt” klassifiziert wird , ideal für Momente der Kreativität, Konzentration und Geselligkeit. Der niedrige CBD- und CBN-Gehalt sorgt dafür, dass das THC seine maximale Wirkung entfalten kann, ohne zu sedierend zu wirken. Dadurch wird die Qualität der gewünschten stimulierenden Wirkung verbessert.

Die Ernte findet in der Regel in diesem Stadium statt. Manche warten auf den Moment, in dem die meisten Trichome milchig oder undurchsichtig sind, aber bernsteinfarbene Töne zu erscheinen beginnen. Diese Stufe ist ideal für diejenigen, die eine ausgewogene Wirkung zwischen Euphorie und Entspannung suchen, wie sie typischerweise mit “hybriden” Sorten verbunden ist.

Cannabistrichome zur Erntezeit
Cannabistrichome zur Erntezeit

Stufe 3: Bernsteinfarbene Trichome

Mit fortschreitender Reifung färben sich die milchigen Trichome bernsteinfarben oder braun. Bernsteinfarbene Trichome sind ein Indikator dafür, dass THC beginnt, sich in CBN zu verwandeln, das aufgrund seiner beruhigenden Wirkung als “Schlaf-Cannabinoid” bekannt ist.

In diesem Stadium kann die Pflanze stärker beruhigend wirken und entspannende Eigenschaften aufweisen. Ein hoher Gehalt an bernsteinfarbenen Trichomen eignet sich eher für diejenigen, die entspannende, narkotische oder medizinische Wirkungen suchen, die typischerweise mit dem “Indica-Effekt” verbunden sind. Viele Blumen für die Haschischherstellung Haschischherstellung werden in diesem Stadium geerntet, und es kann auch die Zeit sein, um einige späte “Sativas” zu ernten.

Verpassen Sie nicht unseren Beitrag über die Unterschiede zwischen Indica- und Sativa-Sorten .

Limoncello Unkraut Flor CBD
Limoncello Unkraut Flor CBD

Einige Züchter ziehen es vor, zu ernten, wenn die meisten Trichome milchig sind, während andere warten, bis die ersten bernsteinfarbenen Töne erscheinen, um eine Ernte mit hybrider Wirkung zu erhalten. Letztendlich hängt die Entscheidung für die Ernte von den persönlichen Vorlieben und der Art der Erfahrung ab, die man mit Cannabis machen möchte. Wenn die Erzeuger die Vorlieben ihrer Verbraucher kennen und konsequent nach dem Reifegrad der Trichome ernten, können sie sich einen soliden und zuverlässigen Ruf aufbauen.

Häufig gestellte Fragen zur Trichomreifung

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Ernte?

Im Allgemeinen ist die Ernte ideal, wenn die meisten Trichome milchig sind und einige begonnen haben, bernsteinfarben zu werden. Es ist wichtig, die Trichome im mittleren Teil der Zweige zu beobachten, da sie einen Hinweis auf den allgemeinen Reifezustand der Knospen geben. In den oberen Teilen der Zweige haben die Blüten immer die reifsten Trichome (aufgrund der stärkeren Sonneneinstrahlung, der Temperatur usw.). Eine effektive Strategie wäre, die obersten Knospen, meist die reifsten, etwas früher zu ernten.

Wie kann ich das ungefähre Erntedatum feststellen?

Beachten Sie immer die Angaben des Herstellers oder der Saatgutbank, von der Sie die Sorten beziehen. Die Ernte findet ungefähr an den angegebenen Tagen statt, aber Sie können den optimalen Zeitpunkt nach Ihren Vorlieben (mehr Indica, Sativa oder Hybrid) wählen, basierend auf der Beobachtung der reifen Trichome.

Was passiert, wenn man zu früh erntet?

Wenn Sie ernten, wenn die Trichome unreif, fast durchsichtig oder vor dem optimalen Erntezeitpunkt sind, hat die Pflanze möglicherweise nicht ihr volles Potenzial entwickelt. Daher ist der Gehalt an phytochemischen Stoffen, sowohl an Cannabinoiden als auch an aromatischen Terpenen, geringer. Das bedeutet, dass das Cannabis, nachdem es ordnungsgemäß getrocknet und ausgehärtet wurde, ein schwaches, sogar heu- oder grasartiges Aroma hat.

Ist die Farbe der Narben ein Indikator für die Reife der Blüte?

Im Allgemeinen gilt: Wenn die meisten Stempel oder Narben braun sind, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Blüte bereits reif ist. Achten Sie jedoch nicht auf die Farbe der Narben, da diese durch Umweltfaktoren bedingt sein kann und nicht immer mit der Reifung der Trichome übereinstimmt. So können sich beispielsweise die Narben verfärben und rosten, wenn die Wachstumsbedingungen zu feucht oder schlecht belüftet sind. Außerdem reifen bei vielen Sorten die Narben (sie werden braun) früher als die Trichome. Die zuverlässigste Methode zur Bestimmung des idealen Erntezeitpunkts, vor allem, wenn wir eine maximale THC-Konzentration anstreben, liegt in der Beobachtung der Trichome, anstatt sich nur auf die Stempel oder Narben zu verlassen.

Wir hoffen, dass Sie diese kurze Einführung in die Identifizierung reifer Cannabistrichome hilfreich fanden. Viel Glück bei Ihrer Ernte! Verpassen Sie nicht unsere Tipps zum Trocknen und Aushärten von Cannabis Sie müssen auch darüber informiert sein.

Während Sie darauf warten, dass sie reifen, können Sie sicherstellen, dass Sie das hochwertigste Produkt aus unserem Online-CBD-Shop erhalten, der eine große Auswahl an sorgfältig angebauten und geernteten Knospen in ihrem besten Zustand bietet. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der richtigen Sorte. Nehmen Sie sich also ein paar Minuten Zeit, um unsere Auswahl zu durchstöbern, und vergessen Sie die reifen Trichome nicht!

Cannactiva
En Cannactiva queremos cambiar la perspectiva sobre el cannabis. Te traemos lo mejor de la planta a través de nuestros productos y de los posts que puedes leer en nuestro [...]

Mi Cesta0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
Chat öffnen
1
Brauchen Sie Hilfe?
Hallo!
Können wir Ihnen helfen?
Whatsapp Aufmerksamkeit (Montag-Freitag/ 11-18 Uhr)