Mythen über Hanföl als Lebensmittel

Hanföl

Es gibt viele Mythen über den Verzehr von Hanföl als Lebensmittel. Obwohl es sich um eine echte Nahrungsquelle und ein natürliches Omega-3-Ergänzungsmittel handelt, haben viele Verbraucher aufgrund seiner Herkunft aus Cannabis Zweifel an seinem Konsum und seiner Sicherheit. Klären Sie alle Ihre Fragen über Hanföl und nutzen Sie die Vorteile dieses kraftvollen Superfoods!

Was ist Hanföl?

Falls Sie es noch nicht kennen: Dieses Öl wird aus Hanfsamen gewonnen, hat einen feinen nussigen Geschmack und ist eine echte Omega-3-Ergänzung für unsere Ernährung. In diesem Artikel finden Sie die wichtigsten Fragen rund um Hanföl und alle Informationen, die Sie brauchen, um von diesem kraftvollen Lebensmittel zu profitieren.

Was sagen die Gesundheitsbehörden zu Hanföl?

Hanföl hat hervorragende ernährungsphysiologische und diätetische Eigenschaften. Die spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (AESAN) hält Hanföl sowie Hanfsamen, Hanfprotein und alle Hanfsamenderivate für gesundheitlich unbedenklich (Quelle).

Enthält Hanföl THC?

Hanföl enthält keine Cannabinoide und hat daher keine psychoaktiven Wirkungen.

Cannabinoide, wie CBD oder THC, sind nur im Harz der Blüten (Knospen) von Hanf und Marihuana enthalten. Daher enthalten die Samen weder CBD noch THC.

Cannactiva Grünes Hanföl
Cannactiva Grünes Hanföl

Unterschiede zwischen Hanf und Marihuana

Hanf und Marihuana stammen von der gleichen Pflanze, Cannabis sativa. Was die beiden unterscheidet, ist ihr Gehalt an dem Cannabinoid THC, dem psychoaktiven Bestandteil von Cannabis.

Genauer gesagt ist Hanf die Sorte von Cannabis sativa, die weniger als 0,2 % THC enthält, was dem von der Europäischen Union festgelegten Grenzwert entspricht.

Der Anbau von Hanf ist völlig legal und bietet eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten: für Textilien, Lebensmittel, Medizin, Biomasse, Futtermittel, Bauwesen … Aufgrund seines Ertrags und seiner Nachhaltigkeit ist absehbar, dass Hanf eine sehr wichtige Kulturpflanze sein (oder bleiben) wird.

Industrieller Hanfanbau
CBD-Cannabis anbauen

Kann Hanföl geringe Mengen THC oder CBD enthalten?

Hanföl enthält keine Cannabinoide, auch nicht in geringen Mengen. Es könnte nur im Falle einer Kontamination mit CBD- oder THC-Extrakt Cannabinoide enthalten. Cannabinoide finden sich nicht in Hanfsamenderivaten, sondern nur in Blütenderivaten wie CBD-Extrakt oder Marihuanaknospen (Blütenstände).

Sind Hanföl und CBD-Öl dasselbe?

Das Aufkommen der aus Hanf gewonnenen Öle hat bei den Verbrauchern einige Verwirrung gestiftet. Während die Verwendung von Hanfsamenöl für Lebensmittel legal ist, gilt dies für CBD-Öl nicht.

Unterschiede zwischen Hanföl und CBD-Öl

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Hanföl und CBD-Öl sind die folgenden:

  • Hanföl wird aus Hanfsamen gewonnen und ist ein Öl, das sich durch seinen Omega-3-Gehalt und seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften auszeichnet. Darüber hinaus kann Hanföl auch in Kosmetika verwendet werden.
  • CBD-Öl ist ein kommerzielles Präparat, das ein “Basisöl” (in der Regel Hanföl) enthält, dem ein CBD-Extrakt zugesetzt wird. Dieser Extrakt wird aus den Blüten (Knospen) des Hanfs gewonnen. In Spanien ist die Verwendung von CBD in Lebensmitteln gesetzlich verboten. Es ist jedoch für die Verwendung in kosmetischen Produkten zugelassen.

Wozu ist Hanföl in der Ernährung gut?

Hanföl ist vor allem für seinen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren bekannt. Ein Teelöffel Hanföl liefert den gesamten Omega-3-Bedarf eines Erwachsenen pro Tag. Daher ist dieses Dressing ideal, um die tägliche Omega-3-Ration nicht zu vergessen.

Für weitere Informationen zu diesem Thema empfehlen wir den Artikel über die Vorteile von Hanföl für Ihre Gesundheit

Ist Hanföl besser als Olivenöl?

Der Vorteil von Hanföl gegenüber Olivenöl ist sein hoher Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Aus diesem Grund empfehlen viele Ernährungswissenschaftler Hanföl als natürliches Omega-3-Ergänzungsmittel.

Bei Diäten, bei denen es wichtig ist, die Omega-3-Zufuhr zu erhöhen, können wir die Verwendung von Hanföl empfehlen, das immer roh sein sollte, damit alle Eigenschaften der Omega-3 erhalten bleiben.

Für eine eingehendere Diskussion haben wir einen speziellen Artikel darüber geschrieben: Ist Hanföl besser als Olivenöl?

Noch Fragen zu Hanföl?

Haben Sie noch irgendwelche Zweifel? Zögern Sie nicht, uns zu schreiben, und unsere technische Abteilung wird Ihnen alle Fragen beantworten, die Sie haben. Sie können jeden Kanal, unsere sozialen Netzwerke oder das Kontaktformular auf unserer Website nutzen.

Eli Carballido
Dietista nutricionista | Experta en fitoterapia y nutrición

Mi Cesta0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
Chat öffnen
1
Brauchen Sie Hilfe?
Hallo!
Können wir Ihnen helfen?
Whatsapp Aufmerksamkeit (Montag-Freitag/ 11-18 Uhr)