Haschisch: Der umfassendste Leitfaden für Haschisch

Gesiebter Haschisch

Wir erklären Ihnen alles über Hashing: Was ist das? Arten, Zusammensetzung, Legalität, Verarbeitungsmethoden und vieles mehr in Cannactivas Leitfaden für Haschisch.

Was ist Haschisch?

Haschisch ist ein aus Cannabis gewonnenes Produkt, das durch Extraktion der harzgefüllten Trichome aus Marihuana, Pressen und Formen, meist in Tablettenform, gewonnen wird.

In Bezug auf die Potenz ist Haschisch dem Marihuana überlegen, da es einen wesentlich höheren Prozentsatz an Cannabinoidverbindungen enthält (das Doppelte oder mehr).

Haschisch ist in Teilen von Indien, Pakistan, Afghanistan, Nepal und Marokko eine beliebte Droge. In Spanien wurde bis vor nicht allzu langer Zeit mehr Haschisch als Marihuana selbst konsumiert, das hauptsächlich aus Marokko stammt.

Umgangssprachlich hat Haschisch verschiedene Namen: costo, chocolate, grifa, hash, polen, hueva, bellota, apaleao (oder apaleado), jachís oder hueva, neben vielen anderen.

Zusammensetzung von Haschisch

Haschisch besteht hauptsächlich aus dem Harz oder den Trichomen der Marihuana-Blüte. Wenn wir es analysieren, finden wir daher hohe Konzentrationen von Cannabinoiden in seiner Zusammensetzung. Cannabinoide wie zum Beispiel Tetrahydrocannabinol (THC) , Cannabidiol (CBD) und andere kleinere, wie Cannabigerol (CBG) Cannabichromen (CBC)…; sowie Terpene wie Alpha- und Beta-Pinen, Beta-Caryophyllen, Limonen, Myrcen und Linalool (neben Hunderten von anderen).

Arten von Haschisch

Allgemein kann man sagen, dass es je nach Herkunft und Art der Pressung verschiedene Arten von Haschisch gibt, von denen hier nur einige der bekanntesten genannt werden:

  • Pollen
  • Eichel
  • Plakette Haschisch
  • Rubio
  • Afghanisch
  • Marokkanisch
  • Libanon
  • Pakistanisch
  • Türkisch

Alle Arten von Haschisch anzeigen

Was ist legales Haschisch?

Mit der Entwicklung neuer Marihuanasorten mit niedrigem THC-Gehalt ist es heute möglich, traditionelles Haschisch völlig legal herzustellen. Cannactiva bietet Ihnen CBD-Haschisch von höchster Qualität, das aus unseren besten CBD- und THC-freien Cannabissorten hergestellt wird. Jetzt können Sie den vollen Geschmack eines guten Cannabis-Haschs genießen, ohne die unerwünschten Wirkungen, die THC manchmal verursacht. Zweifelsohne die beste Option für den täglichen Gebrauch.

Durch den legalen Verkauf wird sichergestellt, dass Haschisch auf optimale, schadstofffreie und sichere Weise hergestellt wird, während gleichzeitig die begehrten Aromen erhalten bleiben, die viele mit dieser traditionellen Zubereitung verbinden.

Welches legale Haschisch kann ich bei Cannactiva kaufen?

Was ist der Unterschied zwischen Haschisch und Marihuana?

Haschisch und Marihuana stammen von der gleichen Pflanze, Cannabis sativa, aus der auch Marihuana und Hanf gewonnen werden. Wenn wir von Marihuana sprechen, meinen wir die gesamte Cannabispflanze oder, genauer gesagt, ihre Blüten (die Knospen), die seit Jahrtausenden wegen ihrer entspannenden und psychoaktiven Wirkung konsumiert werden. Haschisch wird durch Extraktion und Auspressen der Marihuanablüten aus dem Harz, das sie bedeckt, gewonnen.

Haschisch hat eine höhere THC-Konzentration als Marihuana, da es eine Art von Cannabisextraktion ist und die Cannabinoide konzentriert.

Der Hauptunterschied zwischen Marihuanaknospen und Haschisch als Droge besteht darin, dass Haschisch viel stärker ist als Marihuana, da es das gesamte Harz der Pflanze konzentriert.

THC-Gehalt von Haschisch und Cannabis

Der THC-Gehalt von Haschisch ist im Vergleich zu Marihuanaknospen viel höher. Während Marihuana in der Regel zwischen 15 und 35 % THC enthält, kann Haschisch je nach Art des Extrakts zwischen 40 und bis zu 60 % Reinheit oder sogar mehr enthalten. Im Falle von CBD-Haschisch ist das häufigste Cannabinoid CBD und nicht THC.

Außerdem ist Haschisch im Gegensatz zu Marihuana arm an Fasern und Pflanzenresten.

Woher weiß man, ob ein Haschisch gut ist?

Der größte Nachteil von Haschisch, insbesondere wenn man nicht weiß, woher es kommt, ist, dass es mit anderen Substanzen vermischt werden kann. Der Schwarzmarkt hat schon immer die fehlende Kontrolle über die Produkte ausgenutzt, um Haschisch mit allen möglichen, zum Teil sehr schädlichen Stoffen wie Teer, Plastik oder sogar Reifen zu mischen oder zu strecken, um mehr aus den Substanzen herauszuholen.

Die erste Überlegung beim Kauf von Haschisch ist also, sich seiner Herkunft zu vergewissern. Dennoch gibt es einige Elemente, die auf seine Qualität hinweisen werden:

Haschisch-Qualität

Fokus auf Farbe

Das Haschisch hat bräunliche Töne. Ein helles Braun ist ein gutes Symptom, da es bedeutet, dass es leicht gepresst und nicht sehr gemischt ist; wir können jedoch auch dunkelbraune Platten finden, die dunkelbraun sind, weil sie stark gepresst sind, was nicht unbedingt schlecht ist. Wenn er eine andere Farbe als braun hat, z. B. grün, sollten wir misstrauisch sein (grün bedeutet höchstwahrscheinlich, dass er pflanzliche Reste enthält).

Textur

Die Textur des Haschischs sollte steif sein, aber leicht bröckeln, vor allem beim Erhitzen (eine erdige Textur ist ideal). Auf der Tablette dürfen keine Fremdkörper oder Ablagerungen sichtbar sein.

Aroma

Der Geruch von Haschisch ist sehr charakteristisch, harzig. Wenn wir einen seltsamen Geruch oder gar keinen Geruch feststellen, ist das ein schlechtes Zeichen.

Eine Flamme näher bringen

Wenn es beim Verbrennen in der Flamme Blasen wirft, ist das ein Zeichen für gute Qualität. Außerdem sollte der Rauch hell und aromatisch sein; wenn er zu dunkel ist, ist das definitiv ein schlechtes Zeichen.

Probieren Sie es

Bei der Verkostung hängt der Geschmack zwar stark von der Sorte ab, aber er sollte nicht zu sehr im Hals stechen und auf keinen Fall einen Industrie-, Plastik-, Gas- oder nicht-haschischen Geschmack haben.

Warten auf die Empfindungen, die es dir gibt

Schließlich sollte die Wirkung mit der von Haschisch übereinstimmen, die oben beschrieben wurde. Wenn Sie Kopfschmerzen oder eine seltsame Wirkung verspüren, oder wenn Sie wenig oder gar nichts bemerken, ist die Qualität schlecht.

Qualitativ minderwertiges Haschisch kann mit einer Reihe von Substanzen wie Schmutz, Plastik, Ölen und ähnlichem verunreinigt sein, die es für den Konsum unsicher machen können. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Haschisch korrekt verarbeitet wurde, um jegliche Kontamination zu vermeiden. Obwohl Haschisch stärker sein kann als Marihuana, ist es immer ratsam, beim Konsum verschiedener Formen von Cannabis vorsichtig zu sein.

Wie wird Haschisch hergestellt?

Woher kommt das Haschisch?

Cannabis ist mit kleinen Harzdrüsen bedeckt, die auch als Trichome bezeichnet werden. Diese Drüsen bedecken die Blüten, Stängel und sogar die Blätter Ihres Marihuanas und entwickeln sich während der Blütephase, wenn die Pflanze beginnt, Knospen zu bilden.

Das Hauptsymptom für die Reifung dieser Knospen, an dem der Züchter erkennt, dass seine Blüten reif für die Ernte sind, wird durch das Aussehen und die Farbe des Harzes bestimmt. Mit fortschreitender Blüte wird sie undurchsichtiger und bernsteinfarbener. Diese Farbveränderung ist darauf zurückzuführen, dass die Drüsen oder Trichome mit Cannabinoiden und Terpenen beladen werden, weshalb dieses Harz “high” wird, d. h. es erzeugt die gleiche Wirkung wie Cannabisblüten (oder mehr, wie wir später sehen werden).

Haschisch ist aufgrund seiner hohen THC-Konzentration viel stärker als Marihuana. Wirkungen, die logischerweise von der Art des Marihuanas abhängen. Art des Marihuanas von der dieses Harz stammt, und seinem Anteil an Cannabinoiden wie CBD oder THC. Durch Extraktion und Behandlung dieses Harzes erhalten wir also unser Haschisch.

Methoden zur Herstellung von Haschisch

Es gibt mehrere traditionelle Methoden zur Beschaffung von Haschisch. Es kann aus der lebenden Pflanze selbst, in ihrem Substrat, vor der Ernte oder aus den getrockneten und geheilten Blüten extrahiert werden. Und auch wenn die Methoden der Extraktion und Manipulation variieren können, ist das Ergebnis immer dasselbe: die Verdichtung des Harzes zu einer Haschischplatte. Wenn Sie mehr wissen wollen, erfahren Sie mehr darüber unter Wie CBD-Haschisch hergestellt wird .

CBD-Harze

Welche Auswirkungen hat Haschisch?

Da Haschisch ein Konzentrat von Marihuana ist, enthält es die gleiche Art von Cannabinoiden und Terpenen, jedoch in einer höheren Konzentration. Daher sind ihre Wirkungen im Grunde die gleichen, wenn nicht sogar verstärkt, da die Konzentration der Cannabinoide im Haschischharz höher ist als in den Blüten. Mit anderen Worten: Haschisch ist stärker als Cannabis.

Die Wirkung von Haschisch hängt von der Sorte Marihuana oder CBD-Cannabis ab, aus der es gewonnen wird, sowie vom Vorhandensein und der Menge der Cannabinoide und Terpene:

  • Wenn die ursprüngliche Sorte einen hohen THC- oder Delta-9-Tetrahydrocannabinol-Gehalt aufweist, der das psychoaktivste Cannabinoid ist, hat das Haschisch eine stärkere zerebrale Wirkung.
  • Ist die Sorte hingegen CBD- oder Cannabidiol-dominiert, hat sie eine körperlichere, entspannende, angstlösende oder sedierende Wirkung.

Abhängig von dieser Dominanz kann Haschisch also ganz unterschiedliche Wirkungen haben: Entspannung, Euphorie, Appetitsteigerung, Lachen, Schmerzlinderung, Schläfrigkeit…

Was sind die Nebenwirkungen von Haschisch?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Haschisch um eine Konzentration von Marihuana, so dass es tendenziell eine stärkere Wirkung hat. Das bedeutet, dass bei Proben mit sehr hohem THC-Gehalt eher mit unerwünschten Wirkungen wie Herzrasen, Mundtrockenheit, Angstzuständen, Keuchen, Verlust des Kurzzeitgedächtnisses, Kopfschmerzen oder mangelnder motorischer Koordination, Paranoia oder psychotischen Ausbrüchen zu rechnen ist. Diese Wirkungen werden hauptsächlich durch die Aktivierung der CB1-Cannabinoidrezeptoren aufgrund des hohen THC-Gehalts hervorgerufen.

Haschisch hergestellt aus CBD-Knospen und Blüten Haschisch, wie das von Cannactiva, hergestellt aus den besten besten CBD-Blüten Blüten hergestellt wird, enthält kein THC und hat somit auch nicht die schädlichen Wirkungen von THC. Wie wir sagen, verstärkt CBD-Haschisch die entspannende und angstlösende Wirkung.

Wo findet man gutes Haschisch?

Im Cannactiva CBD-Shop haben wir die besten CBD-Blumensorten und das daraus hergestellte Haschisch. Es handelt sich um ein hochwertiges Produkt mit einer hohen Harzkonzentration (45% CBD und weniger als 0,19% THC), das mit natürlichen Methoden extrahiert wird. Da es sich um CBD-Haschisch handelt, erhalten wir alle seine Vorteile und vermeiden die Psychoaktivität und die Kontraindikationen von THC (Schwindel, Angst, Herzrasen, Kopfschmerzen…). Sie können es hier erhalten:

Informationen über Haschisch (häufig gestellte Fragen)

Woher kommt der Name Haschisch und was bedeutet er?

Der Name Haschisch leitet sich vom arabischen Haschisch (حشيش) ab und bedeutet “Kraut”. Haschisch ist ein Produkt, das aus dem Harz oder den Pollen von Cannabis gewonnen wird, entweder roh oder gereinigt. Man nimmt an, dass sie ihren Ursprung in Nordafrika, insbesondere in Marokko, hat und in Kulturen wie der ägyptischen, persischen und hinduistischen populär wurde.

Was ist der Unterschied zwischen Haschisch und Haschisch?

Hash und Hash sind zwei Bezeichnungen für dasselbe Produkt und bedeuten genau das Gleiche. Hash (oder Haschisch) ist das englische Wort.

Welche Art von Droge ist Haschisch?

Haschisch ist, wenn es unverfälscht ist, eine natürliche Droge, die aus der Cannabis- (oder Hanf-) Pflanze stammt. Sie gilt traditionell als weiche Droge, da sie keine Überdosierungen verursacht und es keine Todesfälle gibt, die direkt mit ihrem Konsum in Verbindung gebracht werden. Sie ist jedoch nicht harmlos und kann zu problematischem Konsum und schädlichen Wirkungen führen, wie sie oben beschrieben wurden.

Was ist trockenes Haschisch?

Trockenes Haschisch ist eine Art von Haschisch, das durch ein Siebverfahren gewonnen wird. Bei dieser Extraktionsmethode wird das Harz aus den Marihuanablüten isoliert und nach der Extraktion zu einer Tablette geformt. Bei trockenem Haschisch kann diese Trichomkonzentration für den Konsum oder den Genuss verwendet werden.

Andrea Rezes Esmeraldino
Cannabisforscher und Ausbilder: Experte für CBD-Produkte bei Cannactiva. Mit ihrer umfangreichen Erfahrung in der Cannabiswelt ist Andrea eine Expertin für die CBD-Produkte von Cannactiva. Er hat jeden Tag mit Kunden [...]

Mi Cesta0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
Chat öffnen
1
Brauchen Sie Hilfe?
Hallo!
Können wir Ihnen helfen?
Whatsapp Aufmerksamkeit (Montag-Freitag/ 11-18 Uhr)