Gesundes Bananenbrot mit Hanfprotein-Rezept

Einfaches Rezept für gesundes glutenfreies und veganes Bananenbrot

Bananenbrot ist ein traditioneller Biskuitkuchen mit einem schwammigen, feuchten und sehr weichen Teig. Wenn Sie dieses Rezept lieben, aber nach einer gesünderen Variante suchen, sind Sie hier genau richtig.

Bananenbrot ist ein Klassiker unter den Backwaren, enthält aber oft große Mengen Zucker und raffiniertes Mehl. Deshalb stellen wir Ihnen in diesem Beitrag ein gesundes, veganes und proteinreiches Bananenbrot-Rezept vor. Köstlich und perfekt, um zu jeder Tageszeit zu genießen und sich voller Energie zu fühlen.

Mit nahrhaften und leicht zu beschaffenden Zutaten ist dieses Bananenbrot einfach zuzubereiten und befriedigt gleichzeitig Ihre Geschmacksnerven und Ihren Körper.

Zuckerfreies Bananenbrot

Das wichtigste Süßungsmittel in diesem Biskuit ist reife Banane, die dem Teig auch eine weiche und schwammige Konsistenz verleiht.

Dieses Rezept ist auch glutenfrei, weil wir Buchweizen verwenden, und vegan, weil wir es mit Olivenöl zubereiten.

Das Bananenbrot eignet sich hervorragend für ein Frühstück, einen Snack oder für ein Gespräch mit Freunden am Nachmittag. Man kann ihn pur essen, aufwärmen und dann mit Butter und Marmelade bestreichen oder einfach in einen heißen Tee oder Kräutertee tunken.

Zutaten:

  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g Reismehl
  • 50 g Maisstärke
  • 4 reife Bananen
  • 15 g Backpulver
  • 100 ml. von Wasser
  • 100 ml. von Olivenöl
  • 50 g Hanfprotein
  • 50 gr. Kokosblütenzucker oder Ihr Lieblingssüßungsmittel
  • 2 Teelöffel Ceylon-Zimt
  • Eine Prise Salz
  • Hanfsamen für die Dekoration (optional)

Alle Zutaten in unserer Rubrik Hanf Lebensmittel

Vorbereitung:

  • Alle Zutaten in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und gut pürieren.
  • Die Masse in eine Backform füllen und im Ofen 45 Minuten bei 180ºC backen.
  • Mit Hanfsamen garnieren. Servieren Sie ihn mit einem Aufguss und einem guten Gespräch nach dem Essen.

Ernährungswissenschaftlicher Kommentar

Bananenbrot ist ein idealer Biskuitkuchen für das Winterfrühstück, der kochend heiß serviert wird. Sie können es in einer langen Form backen, in Scheiben schneiden und einfrieren. Nehmen Sie am Vorabend ein paar Scheiben aus dem Gefrierschrank, damit Sie jeden Morgen einen gesunden Biskuit zum Frühstück haben.

Das Bananenbrot-Rezept, das wir für Sie vorbereitet haben, ist von Natur aus glutenfrei, zuckerarm und milchfrei und eignet sich daher für eine vegane und vegetarische Ernährung.

Was sind die ernährungsphysiologischen Vorteile von gesundem Bananenbrot?

Aus ernährungsphysiologischer Sicht sind Bananen eine ausgezeichnete Kaliumquelle. Aber wir möchten nicht, dass Sie mit dieser klischeehaften, etwas leeren Information zurückgelassen werden, und das war’s. Erlauben Sie uns, da Sie bis hierher gekommen sind, Ihnen kurz etwas Interessantes aus dem Bereich der Ernährung zu erzählen, und zwar in Bezug auf Lebensmittel, die sehr reich an Kalium sind, wie zum Beispiel Bananen.

Kalium ist ein harntreibender Mineralstoff, der dazu beiträgt, Salz (Natrium) aus dem Körper auszuscheiden und das Herz in seiner Funktion zu unterstützen. Und noch eine Phrase, die Sie wahrscheinlich schon gehört haben:“Salz verursacht hohen Blutdruck“.

Nun, es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der Verzehr von Salz keinen Bluthochdruck verursacht. Es ist jedoch bekannt, dass Salz den Bedarf an Kalium in der Nahrung erhöht, da Kalium benötigt wird, um es aus dem Körper zu entfernen. Und wie viele kaliumhaltige Lebensmittel essen wir? In Wirklichkeit neigen wir dazu, jedes Gericht mit Salz zu würzen und essen nur sehr wenig kaliumreiche Lebensmittel. Könnte dies mit der Tatsache zusammenhängen, dass so viele Menschen an Bluthochdruck leiden? Jüngste Untersuchungen haben gezeigt, dass dies der Fall ist!

Studien bringen die hohen Raten von Bluthochdruck in der westlichen Gesellschaft mit dem großen Ungleichgewicht zwischen Natrium und Kalium in der Ernährung in Verbindung. Mit anderen Worten: Der Mythos, dass Salz Bluthochdruck verursacht, ist möglicherweise nicht auf Salz allein zurückzuführen, sondern auf einen hohen Salzkonsum in Verbindung mit einer geringen Aufnahme von kaliumreichen Lebensmitteln…. Essen Sie also, wann immer Sie können, Lebensmittel mit Kalium! Bananen (besonders), Kartoffeln und Kräuter stehen ganz oben auf der Liste.

Bananenbrot, das hauptsächlich aus reifen Bananen hergestellt wird, kann Ihnen eine gute Menge Kalium liefern. Es ist auch ein Rezept, das reich an Ballaststoffen ist, die das Verdauungssystem unterstützen.

Gesundes glutenfreies und veganes Bananenbrot-Rezept
Rezept Bananenbrot mit Hanfprotein Cannactiva.

Kennen Sie die Vorteile der Zugabe von Hanfprotein zu Backrezepten?

Hanfprotein ist ein Lebensmittel in Pulverform, das nur eine einzige Zutat enthält: gemahlene Hanfsamen. Die Zugabe von Hanfprotein zu Backrezepten ist eine gute Möglichkeit, den Gehalt an Proteinen und essenziellen Omega-3-Fettsäuren zu erhöhen und gleichzeitig einen milden, gesunden Geschmack in die Rezepte zu bringen.

Kurzum, Bananenbrot ist eine köstliche und nahrhafte Alternative für alle, die eine schmackhaftere und gesündere Alternative zu herkömmlichem Brot suchen.

Wir hoffen, dass Sie das Hanfprotein mit diesem gesunden Bananenbrot-Rezept ausprobieren werden. Es ist eine köstliche Alternative, um die reifen Bananen, die schon lange in der Obstschale liegen, optimal zu verwerten. Denken Sie daran, dass Sie Hanfprotein in unserem Hanf-Lebensmittel-Shop .

Sie können das Rezept auch nach Ihrem Geschmack anpassen: fügen Sie Nüsse, Schokoladensplitter, Mohn, Bananenbrot mit Kokosraspeln, mit Erdnussbutter, mit Joghurt oder eine Version mit einem Hauch von Sultaninen hinzu…

Das Endergebnis ist ein fluffiges, schmackhaftes Brot, das perfekt zum Genießen ist. Trauen Sie sich, dieses köstliche Rezept zu probieren!

Was sind die Vorteile des Backens mit Hanfprotein?

Hanfprotein ist ein echtes Superfood. Die Zugabe zu Backrezepten ist eine ausgezeichnete Idee, wenn man die Nährwerte der Zubereitung verbessern und die Gesundheit fördern möchte. Es hat folgende Vorteile: Vollständige Proteinquelle: Hanfprotein ist eine vollständige Proteinquelle, das heißt, es enthält alle essenziellen Aminosäuren, die der Körper braucht. Die Zugabe von Hanfprotein zu Backrezepten erhöht deren Proteingehalt und kann dazu beitragen, den täglichen Proteinbedarf zu decken. Leicht verdaulich: Hanfprotein ist leicht zu verdauen und zu absorbieren. Im Gegensatz zu Nussmehl (z. B. Mandel- oder Walnussmehl) und Sojamehl enthält Hanf keine Antinährstoffe, was ihn zu einem Lebensmittel macht, das vom Körper sehr gut verwertet werden kann. Reich an essentiellen Fettsäuren: Hanf ist eine reichhaltige Quelle für essentielle Fettsäuren, insbesondere Linolsäure und Alpha-Linolensäure (Omega-6 und Omega-3). Diese Fettsäuren sind wichtig für die Gesundheit des Herzens, die Gehirnfunktion und die allgemeine Gesundheit des Körpers. Kohlenhydratarm: Hanfprotein ist sehr kohlenhydratarm und eignet sich daher hervorragend für Menschen, die eine kohlenhydratarme oder ketogene Diät einhalten. – Mildes Aroma: Es hat einen köstlichen und milden Geschmack, der an Walnüsse und Haselnüsse erinnert, so dass man es leicht in jedes gesunde Backrezept einbauen kann.

Was sind die Vorteile von Bananen?

Bananen sind sehr reich an Kalium, einem wichtigen Mineralstoff, der für die Gesundheit des Herzens, den Blutdruck und die Muskelfunktion wichtig ist. Darüber hinaus enthalten Bananen auch Vitamin C, Vitamin B6, Ballaststoffe und Antioxidantien, was sie zu einer sehr nahrhaften Frucht macht.

    Weitere interessante Rezepte aus unserem Rezeptbuch

    Entdecken Sie mehr Rezepte von Cannactiva

    Eli Carballido
    Dietista nutricionista | Experta en fitoterapia y nutrición

    Mi Cesta0
    Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
    Continue shopping
    Chat öffnen
    1
    Brauchen Sie Hilfe?
    Hallo!
    Können wir Ihnen helfen?
    Whatsapp Aufmerksamkeit (Montag-Freitag/ 11-18 Uhr)