CBN oder Cannabinol: Was ist es, Eigenschaften und Wirkungen des “Schlaf-Cannabinoids”?

CBN que es

In der Cannabisbranche hat das Wissen über die verschiedenen in der Pflanze enthaltenen Verbindungen zugenommen. Eine dieser Verbindungen ist Cannabinol (CBN), dessen therapeutisches Potenzial und dessen Wirkungen die Aufmerksamkeit von Verbrauchern und Fachleuten gleichermaßen auf sich ziehen. Auf dem Markt ist eine Vielzahl von CBN-Produkten erhältlich: von CBN- und CBD-Kombinationsölen zum Schlafen bis hin zu Esswaren, Haschisch und CBD-Blüten mit einem hohen CBN-Gehalt. In diesem Artikel erklären wir im Detail, was CBN ist, seine Herkunft, Eigenschaften, Wirkungen, Dosierung und rechtliche Aspekte, die Sie kennen sollten.

Was ist CBN?

Cannabinol (CBN) ist eine der vielen Arten von Cannabinoiden, die in der Cannabispflanze(Cannabis sativa L.) vorkommen. Es entsteht aus dem Abbau von Tetrahydrocannabinol (THC) und hat im Gegensatz zu THC viel schwächere psychoaktive Eigenschaften .

Im Volksmund wird CBN als“schlafendes Cannabinoid” bezeichnet, da CBN wegen seiner möglichen beruhigenden und entspannenden Wirkung und insbesondere wegen seiner Fähigkeit, Menschen beim Einschlafen zu helfen, untersucht wurde.

Da es ein Abbauprodukt von THC ist, findet man CBN vor allem in getrockneten oder gealterten Cannabisblüten, und sein Gehalt steigt während des Lagerungsprozesses allmählich an. Es sind jedoch auch Produkte mit synthetisch oder halbsynthetisch gewonnenem CBN auf dem Markt erhältlich.

Ursprung und Geschichte des CBN

Cannabinol (CBN) ist ein sehr stabiles Cannabinoid, dessen Spuren bereits 750 v. Chr. in China gefunden wurden (1). CBN ist das erste Cannabinoid, das 1930 in der Cannabispflanze identifiziert wurde (2, 3). In der Forschung ist es jedoch nicht aufgefallen, da sich die Aufmerksamkeit auf die am häufigsten vorkommenden Cannabinoide in Cannabis, Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD), konzentrierte.

Was ist CBD und wofür wird es verwendet?

Unterschiede zwischen CBN, THC und CBD

CBN, THC und CBD haben eine ähnliche chemische Struktur und stammen ursprünglich aus Cannabigerolsäure (CBGA). THC und CBD werden jedoch in der Pflanze durch Cannabinoid-Biosynthese hergestellt, während CBN durch nicht-enzymatische Oxidation oder Abbau aus THC gewonnen wird. Die Strukturen dieser Cannabinoide unterscheiden sich auch in Bezug auf ihre spezifischen Anordnungen und funktionellen Gruppen, die zu ihren einzigartigen Eigenschaften und Wirkungen beitragen. Die chemische Formel von CBN lautet: C21H26O2

Im Gegensatz zu den beiden Haupt-Cannabinoiden CBD und THC ist die CBN-Konzentration in Cannabis sehr niedrig, steigt aber allmählich an, wenn die Pflanze mehr Licht, Sauerstoff und Wärme ausgesetzt ist (4), da es ein Abbauprodukt von THC ist. Während die Trichome der Pflanze altern oder während des Trocknens und Trocknens von Cannabis wird das in den Cannabisknospen oder -blüten enthaltene THC allmählich in CBN umgewandelt.

Was sind die Auswirkungen von CBN?

CBN interagiert mit dem Endocannabinoid-System im menschlichen Körper. Das Endocannabinoid-System ist ein komplexes Regulierungssystem, das an der Aufrechterhaltung verschiedener physiologischer Prozesse beteiligt ist. Es besteht aus Cannabinoidrezeptoren (CB1 und CB2), endogenen Cannabinoiden(Endocannabinoiden) und Enzymen, die für die Synthese und den Abbau dieser Verbindungen verantwortlich sind.

CBN ist ein partieller Agonist der CB1- und CB2-Rezeptoren (5), d. h. es kann sich an diese Rezeptoren binden und sie aktivieren, aber seine Affinität bzw. Stärke der Wechselwirkung ist im Vergleich zu anderen Cannabinoiden wie THC oder CBD geringer. In Bezug auf den CB1-Rezeptor, einen Rezeptor, der mit der psychoaktiven Wirkung von Marihuana in Verbindung gebracht wird, hat CBN eine geringere Affinität als THC (6); daher hat CBN eine geringere psychoaktive Wirkung und wird tendenziell mit einer schläfrigen Wirkung, Katalepsie oder Sedierung in Verbindung gebracht (7). Katalepsie bezieht sich auf eine Abnahme der motorischen Reaktion, was die potenziell entspannende Wirkung dieses Cannabinoids erklären könnte.

CBN hat eine mildere psychoaktive Wirkung als THC und wird mit sedierenden und entspannenden Eigenschaften in Verbindung gebracht, die den Schlaf beeinflussen können.

Die Wirkung von CBN kann auch durch andere Cannabinoide und Terpene beeinflusst werden. Diese Verbindungen können synergetisch zusammenwirken und einzigartige Wirkungen hervorrufen, wenn sie zusammen konsumiert werden, ein Phänomen, das als der Cannabis-Entourage-Effekt . So könnte beispielsweise die Kombination von CBN mit CBD-Öl die Wirkung von CBD bei Schlaflosigkeit verstärken.

Eigenschaften und potenzielle Vorteile von CBN

Schlaf-Induktion

Die Forschung zu CBN wies zunächst auf seine Auswirkungen auf das Endocannabinoid-System hin, und in den 1970er Jahren wurde erstmals nachgewiesen, dass CBN Katalepsie auslösen kann (8, 9). Aus diesem Grund kann CBN angeblich als Schlafmittel verwendet werden.

In Wirklichkeit beruhen die Vorteile von CBN als Schlafmittel auf subjektiven Erkenntnissen, die nicht bestätigen, dass es klinisch den Schlaf fördert (10, 11). Das Gefühl, dass Cannabinol beim Einschlafen helfen kann, ist auf die Sedierung zurückzuführen, die in wissenschaftlichen Studien von Konsumenten als“ein Gefühl ähnlich dem von THC, aber leichter und angenehmer” (12) beschrieben wurde.

Einer der Unterschiede zwischen CBN und THC besteht darin, dass große Mengen von CBN benötigt werden, um eine euphorisierende Wirkung (High) zu erzeugen, wie es bei THC der Fall ist (12).

Adjuvans bei der Behandlung von ADHS

Menschen mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) haben Probleme, ihre Aufmerksamkeit aufrechtzuerhalten oder zwanghafte Verhaltensweisen zu kontrollieren. In einer israelischen Studie wurde berichtet, dass Cannabissorten mit einem hohen CBN-Gehalt mit einer Verringerung der ADHS-Symptome einhergingen, wie von den Patienten in der Studie berichtet wurde (17).

Stellt CBN eine Appetitanregung dar?

Ergebnisse aus Tierstudien deuten darauf hin, dass Cannabinol den Appetit anregen kann (14, 15). Es sind jedoch weitere Forschungsarbeiten erforderlich, um die zugrunde liegenden Mechanismen zu verstehen. Anhand der vorliegenden Daten lässt sich nicht eindeutig feststellen, dass CBN den Appetit steigert.

Schmerzlindernd und entzündungshemmend

CBN kann bei der Behandlung von Muskelschmerzen (18) und bei der Verringerung von Entzündungen, die durch erhöhten Augeninnendruck bei Glaukom (19) verursacht werden, nützlich sein. Es handelt sich um Studien zur schmerzlindernden und entzündungshemmenden Wirkung unter sehr spezifischen Bedingungen, die bis auf weiteres nicht auf den Menschen übertragen werden können, da weitere Forschungen ausstehen.

Dermatologie

Bei der topischen Anwendung hat sich Cannabinol als ein gutes Hilfsmittel bei der Behandlung von Juckreiz bei Epidermolysis bullosa erwiesen, einer Erkrankung, bei der die Haut brüchig wird und zu Blasenbildung neigt (13).

Potenzielles Antibiotikum

CBN wird eine antimikrobielle Wirkung zugeschrieben, und es hat sich gezeigt, dass es antibiotikaresistente Bakterien wie Staphylococcus aureus bekämpft (16).

CBN-Konsummuster und Dosen

CBN findet sich für den natürlichen Konsum in Ölen, Vapes, Haschisch oder Blüten, die aus einigen cannabinolreichen Cannabissorten oder aus Pflanzen hergestellt werden, die größere Mengen an CBN angereichert haben. Es kann geraucht, verdampft oder in Form von Esswaren, wie z. B. Cannabis-Gummis, konsumiert werden.

In einigen Fällen kann man Produkte mit hohen Cannabinolmengen finden, die durch den Zusatz von CBN halbsynthetischen Ursprungs zu ihrer Zusammensetzung hergestellt wurden.

CBN-Dosierung

In einigen Studien, in denen die Wechselwirkungen von CBN mit anderen Cannabinoiden oder seine psychoaktiven Wirkungen untersucht wurden, wurden Dosen von 20 mg bis 1200 mg pro Tag (11) verwendet, eine sehr große Bandbreite. Obwohl diese Dosen keine toxischen Wirkungen zeigten, wurde ihre Sicherheit nicht bewertet, und es ist nicht bekannt, ob CBN ähnlich wie andere Cannabinoide eine Glockenwirkung hat.

Derzeit läuft eine klinische Studie zum Einfluss von CBD in Kombination mit CBN auf den Schlaf, bei der Dosierungen von 30 mg CBN und 300 mg CBD verwendet werden (NCT05344170).

Nach Angaben des europäischen CBN-Marktes werden in CBN-Produkten, vor allem in “Schlafölen”, Konzentrationen von 2,5 %, 5 % oder mehr (1-2 mg CBN pro Tropfen) verwendet, die in der Regel mit unterschiedlichen Konzentrationen von CBD kombiniert werden.

Letztendlich ist die CBN-Dosierung keine exakte Wissenschaft, und die wirksame Menge an Cannabinol kann je nach Person, dem Zweck der CBN-Einnahme und der Art des verwendeten CBN-Produkts und seiner Zusammensetzung variieren. Wie bei anderen Cannabinoiden kann die angemessene Dosis von Person zu Person unterschiedlich sein. Daher wird in der Regel empfohlen, mit einer niedrigen Anfangsdosis zu beginnen und diese bei Bedarf schrittweise zu erhöhen.

Andererseits gibt es auf dem Markt Produkte mit sehr unterschiedlicher Zusammensetzung und Dosierung von CBN. Da die Sicherheit dieser Substanz nicht ausreichend erforscht ist, wird empfohlen, vor der Einnahme von CBN einen Fachmann zu konsultieren.

Möglichkeiten der CBN-Beschaffung

Wie wird CBN gewonnen?

Man könnte meinen, dass CBN durch Extraktion aus Cannabispflanzen gewonnen werden kann, aber dieses Verfahren ist sehr kompliziert, da Cannabinol ähnliche Polaritäts- und Löslichkeitsmerkmale wie andere Cannabinoide aufweist, was seine Isolierung sehr schwierig macht. Der größte Teil des CBN in kommerziellen Produkten ist also synthetischen Ursprungs. Es ist das Ergebnis jahrelanger Anpassungen der Synthesemethode, um Cannabinol herstellen zu können, ohne es aus der Pflanze zu extrahieren (20).

CBN-Synthese

CBN kann im Labor entweder synthetisch oder halbsynthetisch hergestellt werden. Bei der halbsynthetischen Synthese werden CBD oder THC als Ausgangsstoffe verwendet, um Cannabinol zu erhalten. Bei der synthetischen Synthese hingegen werden nicht direkt aus Cannabis gewonnene Verbindungen (CBD oder THC) als Ausgangspunkt verwendet, sondern ein laktisches Zwischenprodukt (Biphenyl oder Cyclisierung) oder nicht-laktonische Zwischenprodukte (20).

Rechtmäßigkeit: Rechtsstatus der CBN

Obwohl es sich um ein von THC abgeleitetes Cannabinoid mit einer leichten psychoaktiven Wirkung handelt, ist CBN in vielen Ländern der Welt nicht illegal. Denn so wie sich die Forschung immer auf CBD und THC konzentriert hat, wurden viele Cannabinoide in den gesetzlichen Rahmen nicht aufgenommen.

Andererseits wird durch die Möglichkeit der Herstellung von synthetischem CBN die Verbindung aus dem illegalen Kontext von Marihuana herausgelöst. Die Sicherheit, die Nebenwirkungen und das toxikologische Profil von Cannabinol sind jedoch noch nicht ausreichend erforscht, so dass die Nutzer Vorsicht walten lassen sollten.

Ist CBN legal?

In Spanien unterliegt CBN denselben Vorschriften wie andere Cannabinoide außer THC, so dass es in Cannabisblüten, Vapes und Ölen enthalten sein kann (allerdings nicht in Esswaren wie Cannabis-Bonbons(aufgrund des Verbots der Verwendung von Cannabinoiden für orale Produkte).

CBN kann zur Verbesserung von Cannabisprodukten zugesetzt werden, wird aber auch einzeln in Produkten wie Esswaren, Salben und Ölen vermarktet.

CBN auf einen Blick

Im Hinblick auf die Zukunft von CBN ist es wichtig zu wissen, dass die Forschung zu diesem spezifischen Cannabinoid im Vergleich zu anderen Cannabinoiden wie THC und CBD noch relativ begrenzt ist. In dem Maße, wie das Interesse an der Cannabisforschung zunimmt, ist es jedoch wahrscheinlich, dass der Erforschung des Potenzials von CBN mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden wird. Derzeit sind die Langzeitwirkungen von CBN noch nicht untersucht worden, und es sind noch nicht alle möglichen therapeutischen Anwendungen bekannt. Es sind weitere Forschungsarbeiten erforderlich, um die Wirkungen von CBN, seine Wirkmechanismen und seine Rolle in der Zukunft von medizinischem Cannabis vollständig zu verstehen.

Wir hoffen, Sie haben diesen Überblick über die Merkmale, Eigenschaften und rechtlichen Aspekte von CBN interessant gefunden. Bis zum nächsten Mal!

Masha Burelo
Investigadora en cannabinoides | Doctoranda en Neurociencia

Mi Cesta0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
Chat öffnen
1
Brauchen Sie Hilfe?
Hallo!
Können wir Ihnen helfen?
Whatsapp Aufmerksamkeit (Montag-Freitag/ 11-18 Uhr)