Age Verification

Altersüberprüfung

Bitte bestätigen Sie, dass Sie über 18 sind, um fortzufahren.

CBD-Öl zur Linderung von Kopfschmerzen

CBD zur Linderung von Kopfschmerzen

Heute werden wir uns auf Cannactiva mit der Forschung über CBD zur Behandlung bestimmter Arten von Kopfschmerzen befassen.

Hinweis: Dies ist ein Informationsartikel und dient nicht der Vorbeugung, Diagnose oder Behandlung einer Krankheit. Ihr Inhalt kann eine Diagnose oder Behandlung einer Krankheit oder eines Symptoms ergänzen, sollte sie aber nicht ersetzen. Cannactiva-Produkte sind keine Arzneimittel und nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie CBD verwenden.

CBD zur Behandlung von Kopfschmerzen

Verschiedene wissenschaftliche Erkenntnisse deuten darauf hin, dass CBD oder Cannabidiol ein sicherer und gut verträglicher natürlicher Wirkstoff mit schmerzlindernder und entzündungshemmender Wirkung ist, der bei der Behandlung bestimmter Arten von Kopfschmerzen wie Migräne hilfreich sein kann (1).

Im Allgemeinen kann CBD bei der Schmerzbehandlung helfen, und seine Wirksamkeit ist eng mit der verwendeten Dosis verbunden. Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass niedrige CBD-Dosen bei der Behandlung von Schmerzen wirksamer sind (2).

Andererseits vertreten einige Forschungsgruppen eine andere Auffassung über den Nutzen von CBD als Schmerzmittel. Eine Forschergruppe der Universität Syracuse hat gezeigt, dass CBD die Intensität von Schmerzen zwar nicht signifikant verringert, sie aber weniger unangenehm macht. Dieser Effekt wurde sowohl auf die pharmakologische Wirkung von CBD als auch auf die psychologische Wirkung der Erwartung, CBD zu erhalten, zurückgeführt (3).

Welche Arten von Kopfschmerzen können mit CBD behandelt werden?

CBD wurde zur Behandlung verschiedener Formen von Kopfschmerzen, einschließlich Migräne und Spannungskopfschmerzen, eingesetzt und kann deren Schwere und Häufigkeit verringern.

Wie wirkt CBD gegen Kopfschmerzen?

CBD kann Kopfschmerzen durch eine Reihe von Faktoren lindern. Die entzündungshemmende Wirkung von CBD kann Entzündungen im Gehirn reduzieren und Schmerzlinderung bewirken.

Darüber hinaus kann Cannabidiol durch die Interaktion mit dem Endocannabinoid-System den Serotonin-, Dopamin- und GABA-Spiegel beeinflussen, was Stress und Angst, die häufig Auslöser für Kopfschmerzen sind, verringern kann.

Weitere Informationen: Wie CBD die Stimmung und Neurotransmitter beeinflusst

Genauso wie es einen psychologischen Faktor bei der schmerzlindernden Wirkung von CBD oder einen Placebo-Effekt gibt, könnte es auch einen psychologischen Faktor geben, der das Auftreten von Kopfschmerzen nach dem CBD-Konsum auslöst, d.h. eine Art Veranlagung. Mit anderen Worten, die Veranlagung könnte ein entscheidender Faktor für die Wirkung sein.

Was ist die empfohlene Dosis von CBD zur Behandlung von Kopfschmerzen?

Einige Studien haben gezeigt, dass CBD bei bestimmten Arten von Kopfschmerzen von Nutzen ist. Diesen Studien zufolge hängt die Bestimmung der geeigneten CBD-Dosis bei Kopfschmerzen von Faktoren wie Alter, Gewicht, Art der Kopfschmerzen und der Konzentration des CBD-Produkts ab.

Im Allgemeinen wird empfohlen, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese nach und nach zu erhöhen, immer unter fachlicher Beratung. Nach den vorliegenden Daten könnten CBD-Tropfen zur Behandlung von Kopfschmerzen ein- bis zweimal täglich eingenommen werden, solange die Schmerzen anhalten.

Auch wenn CBD im Allgemeinen sicher ist, ist es wichtig, vor dem Konsum einen Arzt zu konsultieren, insbesondere wenn Sie gesundheitliche Probleme haben oder Medikamente einnehmen. Weitere Informationen: CBD und Medikamente: Welche Wechselwirkungen gibt es?

Wie lange dauert es, bis CBD seine Wirkung entfaltet?

Wie lange es dauert, bis die Wirkung von CBD eintritt, hängt von der Art des Konsums ab. Inhalationsmethoden, wie z. B. das Verdampfen, können innerhalb von 5 bis 20 Minuten Wirkung zeigen, während orale Darreichungsformen, wie CBD-Tinkturen und -Öle, 30 bis 60 Minuten dauern können.

Mehr lesen: Wie lange wirkt CBD im Körper?

Zusammenfassend lässt sich sagen…

Es gibt zwar Studien über den potenziellen Nutzen von CBD als sichere Zusatztherapie bei bestimmten Arten von Kopfschmerzen, aber es sind noch weitere Forschungen erforderlich, um die Wirkungsweise vollständig zu verstehen und die geeignete CBD-Dosis für jeden Einzelnen zu bestimmen.

Es ist von entscheidender Bedeutung, CBD-Produkte von hoher Qualität, in angemessener Dosierung und unter professioneller Aufsicht zu verwenden, um eine sichere und wirksame Anwendung zu gewährleisten.

Hinweis: Dies ist ein Informationsartikel und dient nicht der Vorbeugung, Diagnose oder Behandlung einer Krankheit. Ihr Inhalt kann eine Diagnose oder Behandlung einer Krankheit oder eines Symptoms ergänzen, sollte sie aber nicht ersetzen. Cannactiva-Produkte sind keine Arzneimittel und nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Beachten Sie, dass es neue wissenschaftliche Erkenntnisse geben kann. Konsultieren Sie daher Ihren Arzt, bevor Sie CBD verwenden.

Referenzen
  1. Chandwani, B., Bradley, B. A., Pace, A., Buse, D. C., Singh, R., & Kuruvilla, D. (2023). Die Erforschung von Cannabis- und Cannabinoidtherapien bei Migräne. Aktuelle Schmerz- und Kopfschmerzberichte, 27(9), 339-350.
  2. Urits, I., Gress, K., Charipova, K., Habib, K., Lee, D., Lee, C., Jung, J. W., Kassem, H., Cornett, E., Paladini, A., Varrassi, G., Kaye, A. D., & Viswanath, O. (2020). Verwendung von Cannabidiol (CBD) zur Behandlung von chronischen Schmerzen. Bewährte Verfahren und Forschung. Klinische Anästhesiologie, 34(3), 463-477.
  3. Syracuse Universität. (2021, April 25). Forschung zeigt schmerzlindernde Wirkung von CBD. ScienceDaily. Abgerufen am 17. Dezember 2024.

Masha Burelo
Investigadora en cannabinoides | Doctoranda en Neurociencia

Mi Cesta0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
Chat öffnen
1
Brauchen Sie Hilfe?
Hallo!
Können wir Ihnen helfen?
Whatsapp Aufmerksamkeit (Montag-Freitag/ 11-18 Uhr)